Hund & Du Gemeinsam eins
Hund & DuGemeinsam eins

Trainingsinhalte

Welpengruppe

In der Welpengruppe geht es hauptsächlich darum, dass die Welpen sozialisiert werden, indem sie in Kontakt mit anderen Hunden in ihrem Alter treten. Desweiteren werden ihnen die verschiedensten Umwelteinflüsse näher gebracht, sodass ihnen in ihrem weiteren Leben nichts im Wege steht, was ihnen Angst machen könnte. Bis zur 16. Lebenswoche befinden sich unsere Hunde in ihrer sensibelsten Phase, in dieser Zeit sollte der Welpe alles das kennen lernen, was er für sein ganzes Leben braucht. Dabei werde ich dem Mensch-Hund Team zur Seite stehen und Tipps geben. In der Welpengruppe werden auf das Alter des Hundes angepasste Spiele und Übungen gemacht, sodass sich die Bindung im Mensch-Team immer weiter festigt.

 

Junghundgruppe

Die Gruppe für Junghunde ist für das Alter bis 2 Jahre gedacht. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Grundgehorsam. So üben wir u.a. Sitz, Platz, Bleib und Bei-Fuß, Pfui, den Rückruf und Gehorsam auf Distanz etc. Desweiteren werden wir lernen mit Alltagsproblemen, die häufig mit der ersten und/oder zweiten Pubertät zu tun haben, besser fertig zu werden. Gerade in dieser Altersgruppe ist es wichtig, dass man konsequent ist. Der Hund soll lernen sich auch mit seinem neu errungenen Erwachsenen-Dasein weiterhin an uns zu orientieren. So geht es neben dem Grundgehorsam vor allem um die Mensch-Hund Beziehung.

 

Hunde 1x1 Gruppe

In dieser Gruppe können Hunde allen Alters mitmachen. Ziel ist es, die Grundkommandos und den Grundgehorsam zu verfestigen. Alles geschieht auf spielerische Weise und wir probieren verschiedene Methoden aus, sodass jedes Mensch-Hund Team selbst entscheiden kann, auf welche Weise es mit ihrem Hund zuhause weiter trainieren möchte. Im Mittelpunkt stehen kleinere Probleme, die im Alter immer wieder zum Vorschein kommen könnten. So üben wir u.a. Sitz, Platz und Bei-Fuß unter Ablenkung, Pfui (kein Essen vom Tisch klauen und unterwegs aufnehmen), Anti-Jagd Training (Jagddummy, Fahrradfahrer, Jogger, Autos) und bei Interesse trainieren wir auch in der Stadt.

In dieser Gruppe werden große und kleine Hunde getrennt. Hunde unter 30-35 cm werden in einer eigenen Gruppe trainiert. Hundeführer dessen Hunde genau in der Mitte dieser Widerristhöhe liegen, entscheiden selbst, in welche Gruppe sie kommen möchten.

 

Freizeitgruppe

In der Freizeitgruppe geht es voll und ganz um die körperliche und geistige Auslastung unseres Hundes. Wir werden in dieser Gruppe verschiedene Suchspiele und Hundesportarten ausprobieren. Desweiteren werden wir ganz verschiedene Trickse mit unserem Hund erarbeiten. Je mehr wir unserem Hund anbieten können, desto interessanter werden wir als Hundeführer. Die Bindung des Mensch-Hund Teams wird noch weiter verstärkt und gefestigt.

 

Alltagstraining

Im Alltagstraining geht es darum, die auf dem Hundeplatz erworbenen Kenntnisse nun auch an weiteren Orten anzuwenden. So werden wir mit unseren Hunden in verschiedene Städte gehen, Eis essen, Veranstaltungen besuchen, an Straßen "Bei-Fuß" gehen etc. Alles, was uns im Alltag mit unserem Hund konfrontieren könnte, soll in diesem Training ausprobiert werden. Wir werden u.a. Bahnhöfe und Einkaufzentren besuchen, mit dem Fahrstuhl fahren und vieles mehr. Dieses Training bietet sich also vor allem für Mensch-Hund-Teams an, die ihren Vierbeiner überall dabei haben möchten.

Je nach Trainingsort variiert die Trainingszeit zwischen 1-2 Stunden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Maria Haack ----- Mobil: 0173-8557519

Aktuelles

Neuer Themenvortrag!

 

Am 03.06.18 wird es einen Kurs zum Thema "Parasiten" geben- weitere Infos sind unter:

Workshops/Themenvorträge

zu finden.

Sommerfest zum dreijährigen Bestehen

 

Es ist endlich soweit! Am 27.08.17 um 14 Uhr ist unser Sommerfest. Auch dieses Jahr erwarten euch hundische Spiele und ein gemütliches Beisammensein. Ihr werdet in Gruppen eingeteilt und anschließend in den verschiedensten Disziplinen gegeneinander antreten, Es ist also euer Kampfgeist gefragt, denn die Gewinnergruppe kann am Ende einen kleinen Preis gewinnen.

Ich freue mich auf euch!

Anmeldeformular

 

Im August 2014 ist ein neues Gesetz in Kraft getreten, das besagt, dass alle Hundeschulen und -trainer vom Veterinäramt genehmigt werden müssen.

 

Am 4. August 2014 erhielt ich die Erlaubnis nach § 11 des Tierschutzgesetzes.

 

Verpflichtend ist nun das Sammeln wichtiger Daten für das Veterinäramt. Demzufolge gibt es ein Anmelde-formular, welches im Downloadbereich verfügbar ist und bei Neuanmeldung ausgefüllt werden muss.

WetterOnline
Das Wetter für
Franzburg